Infocenter

Eltern mit Kindern sind oft falsch abgesichert

05.06.2014

Junge Eltern sind oft nicht gegen die wichtigsten Lebensrisiken abgesichert. Familien mit Kindern brauchen mindestens eine private Haftpflichtversicherung und eine Risikolebensversicherung, zusätzlich am besten einen guten Berufsunfähigkeitsschutz für beide Eltern und eine private Unfallversicherung für die Kinder.

Weiterlesen ...

Im Fokus: Die Dienstreise-Kaskoversicherung

03.06.2014

Ist man mit dem eigenen Wagen für die Firma unterwegs, trägt im Regelfall der Chef das finanzielle Risiko. Hat man einen selbst verschuldeten Unfall, muss der Arbeitgeber zahlen, sofern man den Schaden nicht gerade vorsätzlich oder extrem leichtsinnig verursacht hat.

Weiterlesen ...

Öltank-Haftpflichtpolice schützt vor teuren Umweltrisiken

02.06.2014

Trotz des Gasbooms werden hierzulande noch mehr als 6 Millionen Gebäude mit Öl beheizt. Das bedeutet ein hohes finanzielles Risiko. Wenn Heizöl ins Erdreich sickert, sind oft teure Umweltschäden die Folge. Nach dem Gesetz haftet man als Hauseigentümer für solche Schäden persönlich und in voller Höhe. Das gilt selbst dann, wenn man seine Ölheizung regelmäßig von einem Fachbetrieb warten lässt. Eine Gewässerschaden-Haftpflichtversichung ist für Tankbesitzer deshalb unverzichtbar.

 

Öltank-Haftpflichtpolice schützt vor teuren Umweltrisiken

02.06.2014
Trotz des Gasbooms werden hierzulande noch mehr als 6 Millionen Gebäude mit Öl beheizt. Das bedeutet ein hohes finanzielles Risiko. Wenn Heizöl ins Erdreich sickert, sind oft teure Umweltschäden die Folge. Nach dem Gesetz haftet man als Hauseigentümer für solche Schäden persönlich und in voller Höhe. Das gilt selbst dann, wenn man seine Ölheizung regelmäßig von einem Fachbetrieb warten lässt. Eine Gewässerschaden-Haftpflichtversichung ist für Tankbesitzer deshalb unverzichtbar.

Kein Öltankbesitzer ist vor Umweltschäden absolut sicher. Gerade kleine Lecks fallen oft lange Zeit nicht auf, leicht kann eine größere Menge Heizöl unbemerkt auslaufen und Erdreich und Grundwasser gefährlich verschmutzen. Im Ernstfall werden in vielen Fällen aufwendige Schutz- und Entsorgungsmaßnahmen erforderlich. Häufig ordnen Behörden das vollständige Ausbaggern des heizölbelasteten Erdreichs an, richten Gewässersperren ein und lassen Beobachtungsbrunnen bohren, um Grundwasserschäden zu verhindern. Das entsorgte Erdreich muss dann auf besonderen Deponien entseucht und endgelagert werden. Auch mit Schadenersatzforderungen beispielsweise von Wasserversorgern oder Fischzuchtbetreibern muss man bei Heizölunfällen rechnen. Die Kosten für all diese Maßnahmen werden dem Eigentümer des schadhaften Öltanks aufgebrummt, selbst wenn er nachweisen kann, dass er den Tank in regelmäßigen Abständen überprüfen lässt, denn es gilt das Prinzip der Eigentümerhaftung.

Hauseigentümer mit Ölheizung brauchen geeigneten Versicherungsschutz, am besten eine Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung mit einer hohen Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro pauschal für Boden- und Gewässerschäden. Je nach Größe des Tanks gibt es die Gewässerschadenhaftpflicht bei günstigen Anbietern schon ab rund 30 Euro im Jahr. Auch der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter kann sich also lohnen. Vergleichen Sie die besten Tarife jetzt und lassen Sie sich beraten.

Quelle: finanztexter.de

Weiterlesen ...

So ist Ihr Verein erstklassig versichert

30.05.2014

Auch Vereine brauchen Absicherung. Schon ein einziger kostspieliger Schaden kann sonst das wirtschaftliche Aus bedeuten. Als Vorstand sollten Sie wichtige Risiken Ihres Vereins deshalb gezielt versichern, und das so günstig wie möglich.

Weiterlesen ...

Im Fokus: Die Wohngebäudeversicherung

23.05.2014

Hausbesitzer brauchen eine Gebäudeversicherung. Sie springt finanziell ein, wenn die eigene Immobilie durch Brand, Leitungsbruch, Sturm, Hagel oder Blitzschlag beschädigt oder sogar zerstört wird. Optional lassen sich auch Elementarschäden absichern, zum Beispiel Überschwemmung, Erdbeben, Lawinen und Schneedruck. Hausbesitzer

Weiterlesen ...

Privater Haftpflichtschutz ist absolut unverzichtbar

22.05.2014

Schon kleine Unachtsamkeiten führen oft zu Schäden von tausenden Euro. Beispiele: Als Mieter verursacht man einen Brand im Mehrfamilienhaus, beim Spielen in der Wohnung des Nachbarn reißen die eigenen Kinder den Flachbildfernseher um,

Weiterlesen ...

Autoversicherung: Rabatt für Fahrpraxis ab 17

20.05.2014

Ein Führerschein bedeutet Selbstständigkeit. In Deutschland dürfen Jugendliche seit einiger Zeit schon mit 17 ans Steuer. Das begleitete Fahren ist ein Erfolgsmodell, die Unfallquoten bei Führerscheinneulingen sind spürbar gesunken. Das wird auch finanziell belohnt: Wer am begleiteten Fahren teilgenommen hat, bekommt bei Kfz-Versicherern oft satten Rabatt.

Weiterlesen ...

Berufsunfähigkeitsschutz für die Arbeit im Haushalt

19.05.2014

In Familien kümmert sich oft einer der Partne

Weiterlesen ...

Smartphone-Versicherung: Worauf Sie achten müssen

13.05.2014

Smartphones sind teuer – 500 Euro und mehr bezahlt man aktuell für ein Spitzenmodell. Ärgerlich, wenn das wertvolle Mobilgerät beschädigt, zerstört oder gestohlen wird. Zahlreiche Gesellschaften bieten deshalb Versicherungsschutz fürs Handy an. Vor dem Abschluss einer Handypolice sollte man die Angebote allerdings gründlich vergleichen, denn Preise und Leistungen unterscheiden sich stark.

Weiterlesen ...

Neuen Lebenspartner mit Erbvertrag absichern

12.05.2014

Erbstreitigkeiten zwischen den eigenen Kindern und einem neuen Lebenspartner lassen sich vermeiden. In einem schriftlichen Erbvertrag kann man seinem neuen Partner leicht ein lebenslanges Wohnrecht sichern, Erben der Immobilie bleiben dennoch die Kinder. Ein solcher Erbvertrag muss vom Notar beurkundet werden.

Weiterlesen ...

Adresse

Versicherungsmakler Heinrich
Versicherungsfachwirt
Knut Heinrich
Waldstr. 9
34277 Fuldabrück

Kontakt

Tel: 05665-40301
Fax: 05665-40302
Mobil: 0172-4286384
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!